Zeigt 24 Resultate(s)
Sachbuch

Ich möchte lieber nicht (Juliane Marie Schreiber)

Sei frech wild und wunderbar sagt das Duschgel in der Drogerie, im Supermarkt gibt es die Feel Good Tees und den Seelenwärmer Fertigpudding. Die Buchhandlung nebenan verkauft zahllose Ratgeber zum Thema Mindset und positiver Einstellung, während Instagram uns mit Motivationssprüchen, stets motivierten Influencern und Werbung für lebensoptimierende Produkte überflutet. Der Zwang zum Positiven ist zu …

Sachbuch

From Asia with Love (Hetty McKinnon)

Hetty McKinnon wurde in Australien geboren, ihre Eltern aber stammen aus der Provinz Guangdong im südöstlichen China, die sie in den 1960er Jahren verließen. Während sie selbst zwischen der australischen und der chinesischen Kultur heranwächst, bietet ihr die Küche der Mutter, das gemeinsame Essen mit der Familie, eine identitätsstiftende Erfahrung, ein Gefühl von zuhause. Mit …

Sachbuch

Liebe in Zeiten des Hasses (Florian Illies)

Die Jahre von 1929 bis 1939 sind Jahre immenser politischer Umwälzungen und der Auftakt des dritten Reichs, des Holocaust und des zweiten Weltkriegs. Im Jahr 1933 ergreifen die Nazis unter Adolf Hitler die Macht. Menschen werden verfolgt, gefoltert, getötet. Bücher werden verbrannt, die Kulturlandschaft kommt zum Erliegen. Doch wie steht es um die ganz privaten …

Sachbuch

Sprache und Sein (Kübra Gümüsay)

In ihrem Werk Sprache und Sein beschreibt die Journalistin und Feministin Kübra Gümüsay wie Sprache unser Denken und unsere Politik bestimmt. Wieso gibt es in manchen Sprachen Wörter, die bestimmte Sachverhalte beschreiben, und in anderen nicht? Und was macht das mit uns? Wieso wird Zweisprachigkeit mal und mal nicht als erstrebenswert angesehen und wie können …

Lieblingsbuch Sachbuch

Frauen-Literatur (Nicole Seifert)

In vielen gesellschaftlichen Bereichen herrscht noch immer ein Ungleichgewicht zwischen Mann und Frau. Die Welt der Literatur ist davon nicht ausgeschlossen, Begriffe wie Frauenliteratur oder Frauenroman sind nach wie vor allgegenwärtig, obwohl sie etikettieren und die Literatur von Frauen abwerten und pauschalisieren. Dass ein Pendant wie Männerliteratur gar nicht existiert, gibt da bereits zu denken. …

Literatur Sachbuch

Abschiedsgeschenk (Sarah Hölzl)

Für Sarah war die Diagnose ihrer Großmutter Lola im Dezember 2016 ein Schock. Leukämie im Endstadium, die Ärzte gaben ihr nur noch wenig Zeit. Der Diagnose zum Trotz bekämpfte Lola den Krebs und wurde wieder gesund. Während ihres Kampfes beschloss Sarah gemeinsam mit ihrer Oma ein Buch zu veröffentlichen, das ihre gemeinsame Geschichte und ihre …

Literatur Sachbuch

Befreit (Tara Westover)

Tara ist die jüngste von sieben Geschwistern. Gemeinsam mit diesen und den Eltern wächst sie in Idaho, im Schatten der Berge, auf. Die Familie lebt im Sinne eines radikalfundamentalistischen Mormonentums, in staatlichen Institutionen sehen sie eine Abkehr vom Glauben, deshalb darf Tara nicht die Schule besuchen und selbst bei gefährlichsten Krankheiten und Verletzungen wird der …

Sachbuch

Dann ist das wohl psychosomatisch (Dr. Alexander Kugelstadt)

Wenn wir uns nicht wohl fühlen, das Gefühl haben, dass etwas mit unserem Körper nicht in Ordnung ist, gehen wir in der Regel zum Arzt. Dass man dort keine bösen Neuigkeiten hören will, ist klar. Aber was, wenn der Arzt einfach nichts findet und rein organische Ursachen für das Unwohlsein ausgeschlossen werden? Der Satz „Das …

Lieblingsbuch Sachbuch

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten (Alice Hasters)

Alice Hasters wurde 1989 als Tochter eines Deutschen und einer Afro-Amerikanerin in Köln Nippes geboren. Trotzdem gehört die Frage „Wo kommst du her?“ zu ihrem Alltag, genau wie das Grapschen nach ihren Haaren, die Frage danach, ob sie Sonnenbrand bekommen könnte oder ungläubiges Lob für ihr „gutes Deutsch“. Wenn man weiße Menschen mit solchem rassistischen …