In diesem Bereich findest du alle vom Buchstabenbär rezensierten Bücher. Solltest du Bücher aus einem bestimmten Genre bevorzugen, dann schau dich in den jeweiligen Kategorien um. Oder du stöberst im unteren Bereich, wo du alle unterschiedlichen Rezensionen auf einen Blick findest.

Und solltest du dich fragen, welche Bücher vom Buchstabenbär besonders begierig verschlungen wurden, findest du seine Lieblingsbücher im Bereich

Alle Rezensionen

  • Revolution der Träume (Andreas Izquierdo)
    Karl, der Sohn eines Schneiders, hat es über Umwege vom preußischen Thorn in die pulsierende Hauptstadt geschafft. Der erste Weltkrieg ist gerade vorbei, der Kaiser gestürzt und die Luft von der Hoffnung auf Frieden und Freiheit erfüllt. Mitten in Berlin trifft Karl Isi wieder, die ihre emanzipierte, freche Art auch durch die schweren Kriegsjahre hinweg …
  • Die Schokoladenfabrik (Rebekka Eder)
    Frida Kahlo wird 1907 in Mexiko geboren. Als die temperamentvolle Frau gerade 18 ist, wird sie bei einem Busunfall so schwer verletzt, dass sie die Folgejahre überwiegend liegend, oft in einem Korsett verbringt. In dieser Zeit beginnt sie zu malen, ihren Gefühlen und der Einsamkeit, die sie in ihrer Verletzung empfindet, Ausdruck zu verleihen. Entgegen …
  • Das Leben ist ein Fest (Claire Berest)
    Frida Kahlo wird 1907 in Mexiko geboren. Als die temperamentvolle Frau gerade 18 ist, wird sie bei einem Busunfall so schwer verletzt, dass sie die Folgejahre überwiegend liegend, oft in einem Korsett verbringt. In dieser Zeit beginnt sie zu malen, ihren Gefühlen und der Einsamkeit, die sie in ihrer Verletzung empfindet, Ausdruck zu verleihen. Entgegen …
  • Im Menschen muss alles herrlich sein (Sasha Marianna Salzmann)
    Lena wächst in den 70ern in der Ukraine auf, ihre Jugend in der Sowjetunion ist geprägt von der Zeit bei den Jungpionieren und der schweren Erkrankung der Mutter. Die Welt, in der sie sich bewegt, geziert von Korruption und Unterdrückung. Das Medizinstudium erkauft, um den Tod der Mutter betrogen, beginnt sie für ein besseres Leben …
  • Wenn ich wiederkomme (Marco Balzano)
    Manuel lebt gemeinsam mit seinen Eltern und seiner älteren Schwester Angelica in einer Kleinstadt am Rande Rumäniens. Die Arbeitsplätze sind knapp, die Aussichten in die Zukunft wenig hoffnungsvoll. Als Manuels Mutter Daniela eines Morgens verschwindet, ändert sich das Leben des Jugendlichen von einem Tag auf den anderen. Sie hat die Chance ergriffen und ist mit …
  • Wo der Wolf lauert (Ayelet Gundar-Goshen)
    Lilach Schuster und ihr Mann Michael stammen aus Israel. Kurz vor der Geburt ihres Sohns Adam zogen sie von dort aus in die USA. Hier leben sie in einem schönen Haus mit Pool im kalifornischen Silicon Valley, Michael ist erfolgreicher Geschäftsmann, Lilach arbeitet beizeiten in einem Pflegeheim. Nach einem Anschlag auf die örtliche Synagoge wähnt …
  • Du gehörst uns (J. P. Delaney)
    Pete und Madeline Riley bewohnen mit ihrem zweijährigen Sohn Theo ein kleines Haus in London. Als eines Tages ein unbekannter Mann vor ihrer Tür steht, kann Pete es kaum fassen: Der Fremde, der sich als Miles Lambert vorstellt, ist Theo wie aus dem Gesicht geschnitten. Noch unfassbarer ist das, was Miles Pete anschließend offenbart: Angeblich …
  • Drive me crazy (Beth O’Leary)
    Mit den Aussichten auf ein grandioses Wochenende starten die Schwestern Deb und Addie am frühen Morgen auf einen Roadtrip Richtung Schottland, denn dort soll am nächsten Tag die Hochzeit ihrer besten Freundin Cherry stattfinden. Mit von der Partie: Der unscheinbare Rodney, den sie zwar kaum kennen, der aber ebenfalls zur Hochzeit eingeladen ist. Dann aber …
  • Die vier Winde (Kristin Hannah)
    Texas, 1934: Nachdem Elsa Martinelli als junge Frau unverheiratet von Rafael Martinelli schwanger geworden war, verstieß ihre Familie sie für immer. Seitdem ist Elsa heimisch auf dem Hof der Martinellis geworden, gemeinsam mit Raf hat sie die beiden Kinder Loreda und Anthony und auch mit den Schwiegereltern Rose und Tony kommt sie gut aus. Doch …
  • Kleine Freuden (Clare Chambers)
    London, 1957: Jean Swinney ist Ende dreißig, lebt gemeinsam mit ihrer knauserigen Mutter zusammen und schreibt Haushaltskolumnen und Artikel für eine lokale Zeitung. Die Pflichten ihres Alltags prägen ihr Leben, die letzte Beziehung ist Jahre her und auch die Arbeit meist wenig spannend. Als sich jedoch eines Tages eine Frau namens Gretchen mit einem Brief …
  • Shuggie Bain (Douglas Stuart)
    Shuggie Bain wächst in den 1980er Jahren in einem Vorort von Glasgow auf. Die ersten Lebensjahre verbringt er mit den Eltern und den beiden älteren Halbgeschwistern Catherine und Leek in der schäbigen Wohnung der Großeltern. Während sein Vater Taxi fährt und andere Frauen vögelt, verbringt seine Mutter Agnes die Tage mit dem Leeren von Bierdosen, …
  • Schweig! (Judith Merchant)
    Es ist der Tag vor Heiligabend und das ganz normale Weihnachtschaos hat Esthers kleine Familie fest im Griff. Die beiden Kinder Ella und Jonas müssen zur Schule gebracht werden, der Weihnachtseinkauf wartet und auch der Tannenbaum muss pünktlich beim Biohändler abgeholt werden. Entgegen der Befürchtungen ihres Mannes Martin, beschließt Esther außerdem ihre Schwester Sue zu …
  • Ein neues Blau (Tom Saller)
    Berlin, 1985: Als die siebzehnjährige Anja sich als Gesellschafterin für eine ältere Dame vorstellt, weiß sie noch nicht, was sie erwartet. Die Frau heißt Lilli, bewohnt ein großes Haus, in dem allerlei Porzellan ausgestellt ist und besitzt ein japanisches Teehaus in ihrem Garten, das Anja in Staunen versetzt. Während Lilli zunächst verschlossen wirkt, kann Anja …
  • Vielleicht Jetzt (Carolin Wahl)
    Die 19-jährige Brasilianerin Gabriella ist aufgeregter als je zuvor. Erst kürzlich hat sie erfahren, dass der Vater, von dem sie immer dachte, er wäre ein namenloser One-Night-Stand ihrer Mutter gewesen, doch kein gänzlich Unbekannter ist. Jetzt ist sie auf dem Weg nach Deutschland, wo sie zunächst unerkannt als Praktikantin in der Catering Firma ihres Vaters …
  • Wir haben Raketen geangelt (Karen Köhler)
    Karen Köhler versammelt in ihrem Buch „Wir haben Raketen geangelt“ neun Kurzgeschichten, in denen es um Verluste, Einsamkeit, um die dramatischen Momente des Lebens, genau wie um die kleinen Freuden, die hoffnungsvollen Augenblicke und die Suche nach sich selbst geht. In Il Comandante erzählt sie von einer junge Frau, gerade an Krebs erkrankt, in einem …
  • Der perfekte Kreis (Benjamin Myers)
    England, Sommer 1989: Der Süden Englands ist in Aufruhr, denn ein seltsames Phänomen gibt den Menschen Rätsel auf: In unterschiedlichen Feldern überall im Land sind nach und nach mysteriöse Kornkreise aufgetaucht, die teils beeindruckende Formate und Formen besitzen. Erlaubt sich jemand einen Scherz oder kann man den Spekulationen über die nahende Invasion von Außerirdischen Glauben …
  • Ein erhabenes Königreich (Yaa Gyasi)
    Giftys Familie stammt aus Ghana, doch noch vor ihrer Geburt zogen ihre Eltern und ihr älterer Bruder Nana in die USA, wo Gifty geboren wird und aufwächst. Jetzt, Jahre später, ist Gifty Neurowissenschaftlerin und arbeitet an einem Forschungsprojekt, das Aufschluss über die Ursachen von Abhängigkeit und Depression im Gehirn und entsprechende Behandlungsmöglichkeiten geben soll. Ihre …
  • Mein Buch ist da: Tausend Arten von Regen
    Lange habe ich auf diesen Tag hin gefiebert und jetzt ist er da: Mein Buch „Tausend Arten von Regen“ ist offiziell draußen und ab sofort versandkostenfrei über den Shop von Tredition bestellbar. In ca. einer Woche wird es auch über die gängigen Onlinehändler und den lokalen Buchhandel bestellbar sein, dann sage ich euch nochmal Bescheid. …
  • Von hier bis zum Anfang (Chris Whitaker)
    Walk und Vincent wachsen gemeinsam in Cape Haven aus, sind wie Brüder. Zusammen bilden sie eine Clique mit Star und Martha. Alles ist gut, bis zu dem Tag, als Sissy Radley, Stars kleine Schwester, tot aufgefunden wird und der fünfzehnjährige Vincent dafür lebenslänglich ins Gefängnis geht. 30 Jahre später hat Star noch immer mit dem …
  • Ada (Christian Berkel)
    Ada wird im Februar 1945 in Leipzig geboren. Als sie zwei Jahre alt ist, besteigt sie gemeinsam mit ihrer Mutter ein Schiff nach Buenos Aires, wo sie ihre Kindheit verbringt. Erst sieben Jahre später, mit neun kehren Ada und die Mutter wieder nach Deutschland zurück. Die noch frische Bundesrepublik ist für das junge Mädchen ein …
  • Sommernachtserwachen (Meg Rosoff)
    Die Familie der Ich-Erzählerin verbringt den Sommer wie jedes Jahr in ihrem Ferienhaus an der englischen Küste. Mutter, Vater und neben der Erzählerin noch die drei Geschwister Mattie, Tamsin und Alex. Dazu kommen Hope, die jüngere Cousine des Vaters und deren Verlobter Mal, deren kleine Hochzeitsfeier die Krönung des Sommers darstellen soll. Dann aber tauchen …
  • Was Nina wusste (David Grossmann)
    Gili ist die Tochter von Nina, Nina wiederum die Tochter der 90-jährigen Vera. Während Gili ein schlechtes Verhältnis zu ihrer Mutter hat, die sich nicht um sie sorgt, und fern von der israelischen Heimat, in der Weltgeschichte herumreist, ist Gilis Liebe zur Großmutter hingegen groß. Anlässlich des 90. Geburtstag der rüstigen Dame, beschließt Gili einen …
  • Dann ist das wohl psychosomatisch (Dr. Alexander Kugelstadt)
    Wenn wir uns nicht wohl fühlen, das Gefühl haben, dass etwas mit unserem Körper nicht in Ordnung ist, gehen wir in der Regel zum Arzt. Dass man dort keine bösen Neuigkeiten hören will, ist klar. Aber was, wenn der Arzt einfach nichts findet und rein organische Ursachen für das Unwohlsein ausgeschlossen werden? Der Satz „Das …
  • Der Panzer des Hummers (Caroline Albertine Minor)
    Die drei Geschwister der Familie Gabel haben sich nach dem Tod ihrer Eltern langsam auseinander gelebt. Während die Restauratorin Sidsel und der Plakatierer Niels in ihrer Heimatstadt Kopenhagen weilen, hat es die älteste Schwester Ea nach San Francisco verschlagen, wo sie mit ihrem Lebensgefährten Hector und dessen Tochter Coco zusammen wohnt. Sie ist es auch, …
  • Das Nest (Katrine Engberg)
    Ein Tag, der wie jeder andere beginnt, endet für die Familie Dreyer-Hoff in einem Albtraum: Ihr 15-jähriger Sohn Oscar, der mittlere von drei Geschwistern, kommt nach der Schule nicht nach Hause und bleibt daraufhin spurlos verschwunden. Das Einzige, was die Ermittler finden können, ist ein Zettel mit einer kryptischen, aus einem Buch stammenden Botschaft und …
  • Der Mauersegler (Jasmin Schreiber)
    Mitten in der Nacht ist es, als sich Prometheus in seinen Wagen setzt und davon fährt. Wohin es gehen soll, weiß er zunächst nicht. Hauptsache weg von der Heimat, von dem Ort, an dem er gerade den Anruf auf dem Krankenhaus angenommen hat. Von Angst und Scham getrieben, verschlägt es den jungen Arzt schließlich nach …
  • Die Leuchtturmwärter (Emma Stonex)
    England, 1972: Als Seeleutedie Leuchtturmwärter vom Leuchtturm Maiden Rocks abholen möchten, stehen sie vor einem unheimlichen Rätsel. Der Leuchtturm ist von innen verschlossen, die drei Männer, die den Turm in den letzten Wochen bewachten, sind spurlos verschwunden. Drinnen ist der Tisch für zwei gedeckt, die beiden Uhren sind im selten Moment stehen geblieben. Auch Nachforschungen …
  • Komplizinnen (Lola Lafon)
    Seit sie denken kann ist Cleo im Varieté der Pariser Lokale und Theater zuhause. Als Tänzerin ist sie Teil der großen Shows, verbirgt ihre eigene Geschichte jedoch hinter einer dicken Schicht Schminke und den aufwändigen Kostümen. Bereits als kleines Mädchen versucht sie mit Tanzstunden der Mittelmäßigkeit ihrer Familie zu entkommen. Mit dreizehn trifft sie schließlich …
  • Die Überlebenden (Alex Schulman)
    Bald zwanzig Jahre ist es her, dass Benjamin das Sommerhaus seiner Eltern zum letzten Mal gesehen hat. Jetzt ist er wieder hier, an der Seite seiner Brüder Pierre und Nils, mit denen er gemeinsam die Asche der gemeinsamen Mutter verstreuen will. Doch das Sommerhaus lässt keine glücklichen Gefühle aufleben: Erinnerungen an die harte Kindheit kehren …
  • Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten (Alice Hasters)
    Alice Hasters wurde 1989 als Tochter eines Deutschen und einer Afro-Amerikanerin in Köln Nippes geboren. Trotzdem gehört die Frage „Wo kommst du her?“ zu ihrem Alltag, genau wie das Grapschen nach ihren Haaren, die Frage danach, ob sie Sonnenbrand bekommen könnte oder ungläubiges Lob für ihr „gutes Deutsch“. Wenn man weiße Menschen mit solchem rassistischen …
  • Dem Horizont so nah (Jessica Koch)
    Deutschland, 1999: Die siebzehnjährige Jessica hat gerade ihre Ausbildung begonnen, genießt die Tage mit ihrer besten Freundin und denkt mit Freude an ihre Zukunft. Als sie Danijel, genannt Danny auf einem Volksfest kennenlernt, hält sie ihn zunächst für arrogant. Bald aber gefällt ihr die hartnäckige Art des Halb-Amerikaners und die beiden beginnen sich immer häufiger …
  • Wüstenblume (Waris Dirie)
    Waris verbringt ihre Kindheit als Teil einer somalischen Nomadenfamilie. Mit ihren Eltern und Geschwistern zieht sie umher, die Tage sind vom Leben mit den Tieren und der ständigen Wassersuche, genauso geprägt wie von Liebe und Geborgenheit. Mit dreizehn aber soll Waris an einen fremden Alten verheiratet werden, woraufhin sie zu ihrer entfernten Familie in eine …
  • Unter Deck (Sophie Hardcastle)
    Olivia ist gerade 21 und auf der Suche nach dem richtigen Weg im Leben, als sie den wesentlich älteren Mac und dessen gute Freundin Maggie kennenlernt. Mac und Maggie führen Olivia in die Welt des Segelns ein und erwecken in ihr die große Liebe für das Reisen auf See. Bei ihnen fühlt sie sich zum …
  • Klara und die Sonne (Kazuo Ishiguro)
    Klara ist eine KF, eine sogenannte Künstliche Freundin, die speziell darauf programmiert ist, Kindern und Jugendlichen eine empathische und einfühlsame Stütze beim Erwachsenwerden zu sein. Zusammen mit anderen KFs lebt sie in einem Laden, wo sie sehnlichst darauf wartet, von einem Kind ausgewählt zu werden. Als die dreizehnjährige Josie und deren Mutter sie schließlich mit …
  • Das Haus der Frauen (Laetitia Colombani)
    Eigentlich arbeitet Solène als erfolgreiche Anwältin, doch nach einer tragischen Erfahrung in ihrem Beruf, hat sie alle Kraft verloren und sich aus der Arbeitswelt zurückgezogen. Durch einen Vorschlag ihrer Therapeutin, beschließt sie ein Ehrenamt aufzunehmen und bewirbt sich als Öffentliche Schreiberin im Frauenhaus „Palast der Frau“, einem gigantischen Zentrum für die Unterbringung von Frauen aller …
  • Ich bleibe hier (Marco Balzano)
    Seit Ewigkeiten ist das Bauernhaus im südtirolerischen Ort Graun das Zuhause von Trinas Familie. Die junge Frau studiert, um Lehrerin zu werden, hat Freundinnen im Ort und in Erich einen Mann gefunden, den sie heiraten wird. Doch die Zeiten sind schwer: Die Südtiroler sind den italienischen Faschisten ein Dorn im Auge. Systematisch werden sie dazu …
  • Die Nacht (Jan Beck)
    Das erste Mal in ihrem Leben fühlt sich Hanna frei, hier, ganz allein auf dem Moselsteg. Doch als sich die junge Frau bei einem nächtlichen Gewitter verläuft und stürzt, wird das Erwachen zu ihrem größten Albtraum: Sie findet sich in einem Glaskasten wieder, nackt, mit geschorenem Kopf und umgeben von vier weiteren, mit Menschen gefüllten …
  • Gute Nachbarn (Therese Anne Fowler)
    Xavier Alston-Holt wächst bei seiner Mutter Valerie im Vorort Oak Knoll in North Carolina auf. Valerie, eine engagierte schwarze Forstwissenschaftlerin schätzt die diverse und gemeinschaftliche Nachbarschaft, die grüne Umgebung und auch Xavier, dem ein Musikstipendium am College winkt, fühlt sich in der Nachbarschaft wohl. Als eine neue Familie auf dem Grundstück gegenüber einzieht und für …
  • Wildtriebe (Uta Mank)
    Der Bethches-Hof mit seinen Milchkühen ist seit jeher im Besitz von Lisbeths Familie, einer Großbäuerin, die nichts anderes als das Leben und Arbeiten auf dem Hof kennt. Jetzt aber kommt mit Marlies, der Frau ihres einzigen Sohns Konrads, eine neue Frau ins Haus. Marlies arbeitet im Kaufhaus, hat ganz andere Wertvorstellungen als Lisbeth und tut …
  • Fremde Freundin (J. Courtney Sullivan)
    Elisabeth ist Mitte dreißig, Schriftstellerin und gerade zum ersten Mal Mutter geworden. Nachdem sie zwanzig Jahre in Brooklyn lebte, zieht sie mit ihrem Mann Andrew und dem kleinen Sohn Gil aufs Land, um dort in der Nähe von Andrews Eltern zu sein. Von ihrem wohlhabenden, aber gefühlskalten Vater hat Elisabeth sich seit Langem abgewandt, was …
  • DADDY (Emma Cline)
    Emma Cline versammelt in ihrem Werk Daddy insgesamt zehn Kurzgeschichten, die jeweils auf ihre eigene Art und Weise das Leben der Menschen und die feinen Gefüge zwischen diesen abbilden. Ein Paar, dass Weihnachten auf die Ankunft der drei erwachsenen Kinder wartet. Kinder, die den Eltern fremd geworden sind, kaum mehr Einblick in ihre Lebenswelten geben. …
  • Violet (Scott Thomas)
    Nachdem sie als Kind bereits ihre Mutter an Krebs verlor, erschüttert ein erneuter Verlust das Leben von Kris Barlow: Ihr Mann und der Vater ihrer gemeinsamen Tochter Sadie, stirbt bei einem Autounfall. Um ihrem alten Leben für eine Weile zu entfliehen, beschließt Kris gemeinsam mit der achtjährigen Sadie die Stadt zu verlassen und den Sommer …
  • Call me by your name (André Aciman)
    Der siebzehnjährige Elio verbringt den Sommer, wie jedes Jahr, im Sommerhaus seiner Eltern an der italienischen Riviera. Sein Vater, ein angesehener Professor pflegt die Tradition jährlich einen Studenten oder eine Studentin für sechs Wochen in das Sommerhaus einzuladen, wo diese Zeit und Ruhe für ihre wissenschaftlichen Arbeiten finden sollen. Als Elio den Harvard Absolventen Oliver …
  • Miroloi (Karen Köhler)
    Die sechszehnjährige Erzählerin dieser Geschichte lebt im, auf einer Insel liegendem, Schönen Dorf. Hier herrschen die Gesetze des Altenrats und der Khorabel, Männern ist es verboten zu Kochen oder zu Singen, Frauen hingegen dürfen weder Lesen noch Schreiben lernen und stehen im Dienst der Haus- und Handarbeit. Die junge Frau gilt im Dorf als Außenseiterin, …
  • Das letzte Bild (Anja Jonuleit)
    Als Eva ein Phantombild in der Zeitung entdeckt, ist nichts mehr wie zuvor. Die Leiche der darauf abgebildeten Frau wurde 1970 im norwegischen Isdal gefunden, konnte jedoch nie identifiziert werden und ist Eva, sowie deren Mutter Ingrid wie aus dem Gesicht geschnitten. Als Eva ihre Mutter mit dem, fast fünfzig Jahre zurückliegenden, Fall und der …
  • Dann schlaf auch du (Leïla Slimani)
    Myriam und Paul leben gemeinsam in Paris. Sie führen eine harmonische Beziehung, haben zwei zauberhafte Kinder: den einjährigen Adam und die vierjährige Mila. Als Myriam nach ihrer Elternzeit von einem Studienkollegen dazu ermuntert wird, wieder mit der Arbeit als Juristin zu beginnen, entbrennt in ihr der Wille Kinder und Beruf miteinander zu vereinen. Doch dafür …
  • Der Erlkönig (Jérôme Loubry)
    1986: Sandrine Vaudrier ist Journalistin und stammt aus Paris. Von dort aber hat es sie in die französische Provinz verschlagen, wo sie bei einer kleinen Zeitungsredaktion arbeitet. Als sie eines Tages das Schreiben eines Notars erreicht, ist die junge Frau irritiert. Ihre Großmutter Suzanne, die Sandrine selbst nie kennen lernte, ist verstorben und hat diese …
  • Junge Frau am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid (Alena Schröder)
    Hannah ist siebenundzwanzig und studiert in Berlin. Noch fühlt sie sich nicht ganz im Leben angekommen: Ihre Habilitationsschrift schiebt sie vor sich her, hängt in Träumen dem One-Night-Stand mit ihrem Chef Andreas nach. Nach dem Tod ihrer Mutter ist ihre Oma Evelyn ihre letzte lebende Verwandte. Einmal die Woche besucht sie die fast Hundertjährige im …
  • Der rote Faden (Rosie Price)
    Kate hat gerade mit dem Studium begonnen, als eines Morgens ein, nur mit einem Handtuch bekleideter junger Mann vor ihrem Wohnheimzimmer steht. Es ist Max, der sich beim Duschen ausgesperrt hat und nun Hilfe bei ihr sucht. Aus der Zufallsbegegnung entwächst über die Monate eine tiefe Freundschaft: Nicht nur erhält Kate durch Max‘ charismatisches Wesen …
  • Wenn die Hoffnung erwacht (Lilli Beck)
    Die 20-jährige Nora lebt gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem älteren Bruder Alfred in Regensburg, wo die Familie eine Apotheke betreibt. Es ist das Jahr 1947, die Städte liegen in Schutt und Asche und Lebensmittel sind nach wie vor knapp. Umso aufgeregter ist Nora als sie von ihrer Freundin Hedi zu einer, von den amerikanischen …
  • Mohnblumentod (Lina Bengtsdotter)
    Als die schwedische Kleinstadt Karlstad von einer tragischen Entführung erschüttert wird, nimmt das ganze Land Anteil. Die kleine Beatrice, ein neun Monate altes Baby wurde samt ihres Kinderwagens von der Terrasse ihres Elternhauses gestohlen und vom Täter fehlt jede Spur. Gustav und Frida Palmgrem, die Eltern des Mädchens sind im Ort vor allem wegen ihres …
  • Die Kinder hören Pink Floyd (Alexander Gorkow)
    Der 10-jährige Ich-Erzähler wächst in den 70er Jahren in einer westdeutschen Vorstadt auf. Mit den Eltern und der älteren Schwester wohnt er in einer gut situierten Gegend, die optimal raumnutzende Einbauküche ist der Stolz der ganzen Familie. Die ältere Schwester hat einen Herzfehler, durch den sie immer wieder längere Zeit im Krankenhaus verbringen muss. Ihre …
  • Dora Maar und die zwei Gesichter der Liebe (Bettina Storks)
    Nachdem sie als Kind eine Zeit lang in Buenos Aires gelebt habt, kehrt die junge Französin Henriette Theodora Markovitch im Jahr 1926 nach Paris zurück. An verschiedenen künstlerischen Akademien studiert sie Malerei und Fotografie, schafft es sich in einer von Männern dominierten Szene langsam einen Namen zu machen, den sie sich selbst gibt: Dora Maar. …
  • Die Schnelligkeit der Dämmerung (Lea Catrina)
    Olivias Kindheit ist vor allem von Verlusten geprägt: Als sie vier Jahre alt ist, stirbt ihr Bruder, kurz darauf verlässt auch der Vater die Familie und lässt Olivia mit ihrer Mutter zurück. Anstatt die Ereignisse aufzuarbeiten, hüllen sich die beiden Zurückgebliebenen in ein Schweigen, das sich, einem Keil gleich, über die Jahre immer deutlicher zwischen …
  • Auf Erden sind wir kurz grandios (Ocean Vuong)
    Die Existenz seiner Mutter ruht auf den vergessenen Trümmern des Vietnamkriegs. Sie ist die Tochter einer vietnamesischem Bauerstochter und eines amerikanischen Soldaten, sie kann nicht lesen und nicht schreiben, schlägt sich mit ihrem schlechten Englisch als Nageldesignerin durch. Auf Erden sind wir kurz grandios ist der Brief des Sohnes an jene Mutter, ein Brief, den …
  • Sprich mit mir (T. C. Boyle)
    Aimee, Anfang zwanzig und Studentin an der Universität in Iowa, kann kaum glauben, was sie sieht, als sie eines Abend eine Spielshow im Fernsehen schaut. Zu Gast sind der Wissenschaftler Guy Schemerhorn und sein Schimpanse Sam. Sam, der wie ein Kind in der Mitte von Menschen aufwuchs, kann die Worte der Menschen verstehen und mit …
  • Identitti (Mithu M. Sanyal)
    Die 26-jährige Nivedita betreibt unter dem Namen Mixed-Race-Wonder-Woman alias Identitti einen Blog, auf dem sie ihre Erfahrungen mit den Themen Identitätssuche, Diskriminierung und Herkunft mit einer rasend wachsenden Community teilt. Denn Nivedita ist halb Deutsche, halb Inderin und studiert an der Universität in Düsseldorf Postcolonial Studies. Bei der gefeierten und vielfach publizierten Professorin Saraswati, in …
  • Schöner kann es gar nicht sein (Maik Brüggemeyer)
    Maik Brüggemeyer ist im Grundschulalter als er auf die Platten der Beatles stößt. Heute arbeitet er seit über 20 Jahren als Redakteur des deutschen Rolling Stone Magazins und ist Musik- und insbesondere Beatles Experte. In seinem Buch Schöner kann es gar nicht sein nimmt er den Leser mit auf eine Reise. Eine Reise auf das …
  • So wüst und schön sah ich noch keinen Tag (Elizabeth LaBan)
    Als Duncan nach den Sommerferien ans Irving Internat zurückkehrt, gehört er endlich zu den Seniors. Wie seine Freunde bekommt er damit ein eigenes Zimmer, in dem, wie es die Tradition will, der vorherige Bewohner ein Geschenk für ihn hinterlassen hat. Dass in Duncans Zimmer ausgerechnet Tim gewohnt hat, gibt ihm, nach allem was im vorherigen …
  • Der Verdacht (Ashley Audrain)
    Blythe wächst in einer Welt auf, in der ihre Mutter Cecilia nur unregelmäßig präsent ist. Als sie vierzehn ist verschwindet Cecilia ganz aus ihrem Leben und lässt Blythe mit ihrem Vater allein zurück. Viele Jahre später hat Blythe in Fox den Mann fürs Leben gefunden. Gemeinsam beziehen sie ein Haus und es dauert nicht lange, …
  • Die fremde Tochter (Anja Jonuleit)
    Lin Berwanger ist die Tochter einer wohlhabenden Familie, seit Jahrzehnten haben ihre Vorfahren ein Monopol in der Teeindustrie und produzieren feinsten chinesischen Tee. Wer ihr Vater ist, hat Lin nie erfahren. Bis zu jenem Tag, als ihre Mutter Émilie ihr am Krankenbett in der Pariser Heilklinik, in der sie liegt, das Geheimnis um dessen Herkunft …
  • Jägerin und Sammlerin (Lana Lux)
    Schon seit ihrer Kindheit steht Alisa unter dem ständigen Druck ihrer schönen, kämpferischen Mutter Tanya zu gefallen. Die Familie ist aus der Ukraine nach Berlin gekommen und Tanya immerzu damit beschäftigt sich zu integrieren und das möglichst Beste aus ihrer Umgebung herauszuholen. Aus Alisa aber lässt sich einfach nichts machen, sie ist zu dick, zu …
  • Elefant (Martin Suter)
    Seitdem er vor vielen Jahren seinem alten Leben den Rücken zukehrte, lebt Schoch auf der Straße. Der liebste Schlafplatz des Obdachlosen, sein eigenes kleines Refugium, ist seine Höhle am Fluss. Doch als er dort eines Tages aus einem seiner Räusche erwacht, entdeckt er einen unerwarteten Gast: Ein rosafarbener Miniaturelefant, dessen Haut im Dunkeln rosa leuchtet. …
  • Ein letzter erster Augenblick (Holly Miller)
    Seitdem ihre beste Freundin Grace bei einem Unfall starb, lebt Callie ein zurückgezogenes Leben. Anstatt das zu tun, was sie sich schon immer wünscht, Reisen, fremde Orte sehen und einen Beruf im Naturschutz ausüben, arbeitet sie in Gedenken an Grace noch immer in dem, von ihr gegründeten Café. Trotz seiner Leidenschaft für Tiere, hat Joel …
  • Why we matter (Emilia Roig)
    Noch immer gehört es zur Lebensrealität vieler Menschen nicht gehört, nicht gesehen zu werden und somit einen Teil ihrer Menschlichkeit und Menschenrechte einbüßen zu müssen. Immer wiederkehrende Unterdrückungsmechanismen sind tief in die Gesellschaft eingeflochten und reproduzieren Ungleichheiten in all ihren Facetten. Emilia Roig hat es sich in ihrem Buch Why we matter zur Aufgabe gemacht, …
  • Die Telefonzelle am Ende der Welt (Laura Imai Messina)
    Die Radiomoderatorin Yui hat bei dem verheerenden Tsunami im Jahr 2011 ihre Mutter und ihre 3-jährige Tochter verloren. Seitdem ist sie allein und fühlt sich noch immernoch völlig zerrissen. Als sie über ihre Radioshow von der Telefonzelle des Windes erfährt, ist sie sofort fasziniert. An diesem Ort, im eine Tagesfahrt entfernten Ōtsuchi, kann man den …
  • Löwenzahnkind (Lina Bengtsdotter)
    Die trostlose Kleinstadt Gullspång im Westen Schwedens wird von einem mysteriösen Vermisstenfall erschüttert. Auf dem Heimweg verschwand die 17-jährige Schülerin Annabelle Roos nach einer Party spurlos. Hat sie den Ort aus eigenen Stücken verlassen oder wurde das Mädchen zum Opfer eines Verbrechens? Aus Stockholm angefordert, machen sich die Kommissarin Charlie Lager und ihr Kollege auf …
  • Roman d’amour (Sylvie Schenk)
    Die französische Autorin Charlotte Moire hat einen Roman über eine Affäre geschrieben. Das Buch mit dem Titel „Roman d’amour“ wird für einen Literaturpreis ausgezeichnet, für deren Verleihung sich Charlotte an einen Ort an der Nordsee begibt. Hier soll sie auch ein Interview geben und lernt dabei die Journalistin Frau Sittich kennen. Charlottes Buch, das von …
  • So wie du mich kennst (Anika Landsteiner)
    Die Schwestern Marie und Karla wachsen mit ihren Eltern im unterfränkischen Dorf Oberunterheim auf. Die Mädchen sind unzertrennlich, teilen alles miteinander. Doch Marie zieht es hinaus in die Ferne, während Klara das beschauliche Leben der Kleinstadt und die Vertrautheit ringsum genießt. Mit 23 heiratet Marie den amerikanischen Adam und zieht mit ihm in die USA. …
  • Iss das jetzt, wenn du mich liebst (Bianca Nawrath)
    Kinga ist Ende zwanzig und schon mehrere Jahre mit ihrem Freund Mahmut zusammen. Gemeinsam leben sie in einer Wohnung in Berlin, teilen ihr Leben miteinander und planen bald zu heiraten. Davon wissen Kingas Eltern allerdings noch nichts. Sie kommen aus Polen und zogen von dort nach Berlin, als Kinga und ihre jüngere Schwester Zofia noch …
  • The Queen’s Gambit (Walter Tevis)
    Beth Harmon ist acht Jahre alt, als ihre Mutter bei einem Autounfall stirbt und sie allein zurücklässt. In dem Waisenhaus, in dem sie fortan lebt, entdeckt sie zwei Wege, um sich den schnöden Alltag etwas leichter zu machen: Das Schach spielen mit dem Hausmeister Mr Shaibel und die kleinen grünen Pillen, die die Kinder als …
  • Kurt (Sarah Kuttner)
    Lena hat gemeinsam mit ihrem Freund Kurt ein Haus in Brandenburg gekauft. Sie ist glücklich mit der Entscheidung, auch, wenn sie sich an die neue Umgebung und die neuen Familienverhältnisse noch gewöhnen muss. Kurts 6-jähriger Sohn, ebenfalls Kurt genannt, wohnt im Zwei-Wochen-Takt abwechselnd bei seiner Mutter Jana und bei Kurt und Lena im Haus. Obwohl …
  • Hinter diesen Türen (Ruth Ware)
    Als Rowan die Stellenanzeige der Familie Elincourt entdeckt, ist sie Feuer und Flamme: Die überdurchschnittlich gut bezahlte Stelle als Nanny in einem schottischen Landhaus klingt nach ihrem absoluten Traum. Als sie den Job tatsächlich ergattert und ihren Dienst in der perfekten Familie antritt, wandelt sich dieser jedoch schnell zu einem Albtraum. Während Sandra und Bill …
  • Die Glasperlenmädchen (Lisa Wingate)
    Louisiana, 1875: Erst sechs Jahre alt war die Sklavin Hannie, als sie und ihre Geschwister gestohlen und in alle Himmelsrichtungen verstreut wurden. Als einzige kam sie schließlich zu ihrem Besitzer, William Gossett, zurück, wo sie fortan allein aufwuchs. Jetzt mit 18 steht sie kurz davor ein eigenes Stück Pachtland bestellen zu können und hat die …
  • Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Christiane F.)
    Christiane ist gerade 12, als sie in einem Jugendkeller das erste Mal Haschisch raucht. Die Leute aus der Szene imponieren ihr, sind unerreichbar und wahnsinnig cool. Mit den Trips, die sie bald ebenfalls ausprobiert, kann sie vom Stress zu Hause abschalten: Ihre Mutter hat sich gerade von ihrem gewalttätigen Vater getrennt, doch in der engen …
  • Die verschwindende Hälfte (Brit Bennett)
    Die eineiigen Zwillinge Stella und Desiree werden in den 1950er Jahren in einem amerikanischen Dorf namens Mallard geboren. Die Menschen hier sind vor allem auf eines stolz: Darauf, dass ihre Kinder trotz schwarzer Vorfahren von Generation zu Generation hellhäutiger werden. Obgleich unzertrennlich, sind die Zwillinge in ihren Persönlichkeiten doch sehr verschieden. Stella ist beherrscht und …
  • Das bist du (Ulrich Peltzer)
    Ein namenloser Ich-Erzähler wandert durch das West-Berlin der frühen 80er Jahre. In der großen Stadt treibt man so dahin, tagsüber versucht man das Studium abzuschließen, diskutiert über Kunst und Philosophie, abends und nachts werden die Clubs und Bars zum Ort der Ausschweifung, des Sich Ausprobierens. Mit Freunden hockt man sich in dem schlecht beheizten Hinterzimmer …
  • Hillary (Curtis Sittenfeld)
    Hillary Rodham wird im Jahr 1947 im amerikanischen Chicago geboren. Sie ist eine wissbegierige, vielseitig interessierte junge Frau, studiert am renommierten Wellesley College, wo sie mit ihrer Abschlussrede die Aufmerksamkeit auf sich zieht, und absolviert anschließend ein Jurastudium an der Yale Law School. An der Universität lernt sie 1971 den jungen Bill Clinton kennen, charismatisch, …
  • Beste Freundin (Claire Douglas)
    Es ist noch nicht lange her, dass Jessica Fox wieder in die Nähe ihres Heimatorts Tilby gezogen ist. Nach einem Vorfall bei ihrer alten Arbeitsstelle, arbeitet sie hier für eine kleine Zeitung. Als in dem verschlafenen Küstenort eine alte Dame und ihr Sohn brutal ermordet werden sind die Anwohner in Aufruhe. Eine junge Frau, die …
  • Daisy Jones & The Six (Taylor Jenkins Reid)
    Jeder kennt Daisy Jones & The Six, das ist klar! Noch heute gilt die Rock n‘ Roll Band, die Ende der 70er Jahre einen musikalischen Höhenflug hinlegten, als eine Ikone der Musikwelt. Da war Daisy Jones: Rote Locken, funkelnde Kreolen und immer die ein oder andere Pille in den Taschen ihres Mantels. Billy, der gemeinsam …
  • Mädchen, Frau etc. (Bernardine Evaristo)
    Die Dramaturgin Amma hat es geschafft: Ihr Stück, in dem sie sich mit ihrer Identität als schwarze, lesbische Frau auseinander setzt, feiert Premiere am National Theater in London. Doch der Weg zur Anerkennung hin war hart und viele der Frauen, die sich an jenem Abend im Publikum einfinden, können ähnliche Geschichten ihr Eigen nennen. Da …
  • Über Menschen (Juli Zeh)
    Nachdem ihr in Berlin mit Corona-Lockdowns, dem stressigen Job und dem zunehmend kontrollsüchtigen Partner Robert alles zu viel geworden ist, beschließt Dora mit ihrer Hündin Jochen-der-Rochen aufs Land zu ziehen. So findet sie sich im brandenburgischen Bracken wieder, einem 280-Seelen Straßendorf wieder, wo sie sich kurzerhand ein renovierungsbedürftiges Haus gekauft hat. Alle haben sie gewarnt: …
  • Mein Name ist Selma (Selma van de Perre)
    Selma Vellemann wächst mit ihren Eltern, den zwei älteren Brüdern Louis und David und der jüngeren Schwester Clara in den Niederlanden auf. Durch den Beruf des Vaters und die vielen Umzüge erlebt Selma eine turbulente, aber schöne Kindheit. Dass sie Jüdin ist, spielt in ihrem Alltag kaum eine Rolle. Als die Nazis am 10. Mai …
  • Milena und die Briefe der Liebe (Stephanie Schuster)
    Prag 1916: Milena Jesenská, die Tochter des Arztes Jan Jesenská, ist gerade 20 und genießt ihre Jugend, trotz des ersten Weltkriegs in den Kaffeehäusern, Theatern und Bibliotheken Prags. Als sie den Literaturkritiker Ernst Pollak kennen lernt und sich in diesen verliebt, protestiert Milenas Vater gegen die Verbindung. Er verbannt Milena von zuhause, woraufhin Milena und …
  • Das Leben und das Schreiben (Stephen King)
    Stephen King wurde 1947 im amerikanischen Portland geboren. Er wuchs mit seinem älteren Bruder bei der gemeinsamen Mutter auf, deren wechselnde Jobs und mehrere Umzüge prägten seine Kindheit. King besuchte die Lisbon Highschool und anschließend die University in Maine. Bereits als Kind begeisterte er sich für Kino und Literatur und begann im Alter von sieben …
  • Fang den Hasen (Lana Bastašić)
    Als Sara, mittlerweile in Dublin lebend, den Anruf ihrer ehemals besten Freundin Lejla erhält, liegt ihre letzte Begegnung bereits 12 Jahre zurück. Damals, zurück in Jugoslawien, wuchsen die beiden Mädchen nebeneinander auf. Waren, trotz ihrer so unterschiedlichen Wesen, unzertrennlich und teilten sämtliche erste Male miteinander. Doch die Jahre ihrer Kindheit waren geprägt vom Zerfall ihrer …
  • Alef (Katharina Höftmann Ciobotaru)
    Bei einem Auslandsaufenthalt in Indien trifft Maja, Anfang zwanzig, auf den charismatischen Eitan. Innerhalb weniger Tage ist beiden klar: Das ist sie, die große Liebe. Doch mit der Kollision jener zweier Individuen, prallen auch zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander. Maja ist in Ostdeutschland geboren, die Mutter schaffte nach der Wende den Karriereaufstieg, der Vater fiel …
  • Das Licht in dir ist Dunkelheit (Marc Voltenauer)
    Das schweizerische Dorf Gryon in den Waadtländer Alpen wird durch einen abscheulichen Mord erschüttert: In der evangelischen Kirche wird die verstümmelte Leiche des Immobilienmaklers Alain Gautier gefunden, drapiert wie der gekreuzigte Christus und mit einem Bibelvers geziert, der Rätsel aufgibt. Kommissar Andreas Auer und sein Team nehmen die Ermittlungen auf und gehen der Tat auf …
  • Alles, was wir geben mussten (Kazuo Ishiguro)
    Kathy, Tommy und Ruth wachsen gemeinsam mit vielen anderen Kindern im Internat Hailsham auf. Die Kindheit hier ist unbeschwert, die Schüler werden gefördert, schließen Freundschaften und erleben ihre eigenen kleinen Abenteuer. Doch der Schein trügt: Nicht nur haben die Kinder keine Familien, auch werden sie auf Hailsham von der Außenwelt völlig abgeschirmt, während ihre Gesundheit …
  • Der Tausch (Julie Clark)
    Dieser Tag wird Claire Cooks Leben verändern. Endlich wird sie ihren gewalttätigen Mann verlassen, sich aus den Zwängen seiner Unternehmerfamilie befreien und nochmal von vorne anfangen. Doch als sie von ihrer Assistentin nach Puerto Rico anstatt nach Detroit geschickt wird, zerfällt Claires Plan in seine Einzelteile. Am New Yorker Flughafen trifft sie eine junge Frau, …
  • Heimkehren (Yaa Gyasi)
    Ghana im 18. Jahrhundert: Die beiden jungen Frauen Effia und Esi haben dieselbe Mutter, lernen sich zeitlebens jedoch nie kennen. Effia wird von ihrer Familie an den britischen Kolonialisten James verheiratet und darf ein einigermaßen privilegiertes Leben führen. Davon dass ihre Halbschwester Esi zu den zahllosen Schwarzen gehört, die James und seine Leute als Sklaven …
  • Fast genial (Benedict Wells)
    Der siebzehnjährige Francis lebt zusammen mit seiner Mutter in einem heruntergekommenen Trailerpark. Das Geld fehlt an allen Ecken, in der Schule läuft es mittelmäßig bis schlecht und während Francis sich mit verschiedenen Nebenjobs über Wasser hält, erleidet seine Mutter eine depressive Phase nach der anderen. Als sie wieder einmal in der örtlichen Psychiatrie unterkommt, erfährt …
  • Der große Sommer (Ewald Arenz)
    Die Sommerferien sind für Frieder von vornherein gelaufen: Er fällt nicht nur in Mathe, sondern auch in Latein durch. Während seine Familie in den Sommerurlaub fährt, wird Frieder dazu verdonnert die Zeit bei seinen Großeltern zu verbringen und dort für die Nachprüfungen zu lernen. Ausgerechnet unter den strengen Augen des knausrigen Großvaters! Was nach dem …
  • Das Landhaus (Julie Cameron)
    Tom und Isabel sind seit vier Jahren verheiratet, als Tom beschließt aus London fort und hinaus aufs Land zu ziehen. Für Isabel, die aufgrund eines traumatischen Ereignisses in ihrer Jugend, Schwierigkeiten mit Veränderungen hat, ist der Wegzug ein Albtraum. Noch weniger begeistert ist sie, als sie das alte Landhaus betritt, das Tom als neues Zuhause …
  • Der Tag, an dem mein Vater die Zeit anhielt (Erika Swyler)
    Nedda Papas ist elf Jahre alt und lebt mit ihren Eltern in der Nähe von Cape Canaveral, wo sich das Space Center der NASA befindet. Trotz ihres jungen Alters ist sie vom Weltraum begeistert und träumt davon Astronautin zu werden. Neddas Vater, selbst Wissenschaftler, mit dem Leben allerdings meist überfordert, unterstützt sie in ihrem Interesse, …
  • Die Farbe des Nordwinds (Klara Jahn)
    Durch das bewegte Leben ihrer Mutter hatte Ellen in ihrer Jugend nie ein richtiges Zuhause. Das verändert sich als sie mit sechzehn für drei Monate auf einer Hallig in Norddeutschland leben darf, wo sie Freundschaft mit ihrer neuen „Stiefschwester“ Liske schließt. Doch während Ellen am liebsten bleiben würde, zieht es ihre Mutter bereits erneut in …
  • Kim Jiyoung, geboren 1982 (Cho Nam-Joo)
    Kim Jiyoung hat gemeinsam mit ihrem Mann Chong Daehyon die bald zweijährige Tochter Ziwon. Gemeinsam bewohnen sie eine Wohnung im koreanischen Seoul. Daehyon arbeitet, Kim Jiyoung kümmert sich um das Kind. Eines Tages geschieht etwas Seltsames: Kim Jiyoung spricht auf einmal aus der Perspektive anderer Frauen aus ihrem Umfeld, einmal scheint sie ihre eigene Mutter …
  • Der silberne Elefant (Jemma Wayne)
    Emily, eigentlich Emilienne, stammt aus Ruanda und verlor während des Genozids im Jahr 1994 ihre gesamte Familie. In London versucht sie sich ein neues Leben aufzubauen, arbeitet erst als Reinigungskraft, schließlich als Pflegerin und kämpft täglich gegen die Einsamkeit und das tiefe Trauma an, das sie durchleben musste. Durch ihren Job lernt sie Lynn kennen, …
  • Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau (Björn Stephan)
    Deutschland 1994: Der dreizehnjährige Sascha Labude lebt mit seinen Eltern und der jüngeren Schwester Nina in Klein Krebslow, einer Kleinstadt in der ehemaligen DDR. Gemeinsam bewohnen sie eine Wohnung in einer Siedlung, nur zwei Etagen über den berüchtigten Pawelke Brüdern, die seit jeher die Nachbarschaft terrorisieren. Saschas bester Freund Sonny, der größte Elton John Fan …
  • Sommernacht (Lucy Foley)
    Für Jules wird ein Traum wahr: Ihre Hochzeit mit dem Fernsehstar Will findet auf einer abgelegen Insel an der irischen Küste statt. Ein Ort, gerade extravagant genug für das strahlende Paar. Während die 150 Hochzeitgäste erst zur offiziellen Zeremonie erwartet werden, finden sich am Vorabend bereits die engsten Freunde auf der Insel ein: Wills alte …